Ablauf Ausbildung FacharbeiterIn

2. Bildungsweg

In den mindestens 200 stündigen Vorbereitungslehrgängen erlangen die TeilnehmerInnen Wissen und Kompetenzen in der jeweiligen Sparte. Die AbsolventInnen der FacharbeiterInnen-Vorbereitungslehrgänge legen eine vollwertige FacharbeiterInnenprüfung ab und erlangen bei positivem Bestehen der Prüfungen einen landwirtschaftlichen Berufsabschluss.

(Manche Bundesländer: Zusätzlich muss eine FacharbeiterInnenarbeit erstellt werden, die sich mit dem eigenen Betrieb auseinandersetzt.)

Nachfolgend finden Sie die allgemeinen Informationen zu den angebotenen Ausbildungen.

Termine und Details zu den einzelnen Kursen finden Sie unter Ausbildungsangebot.

LANDWIRTSCHAFT 2. Bildungsweg

ABSCHLUSS:
Facharbeiter/in Landwirtschaft (lt. K-LFBAO)

 

ORGANISATION:

Die Vorbereitungskurse Facharbeiter/in Landwirtschaft werden vom LFI Kärnten organisiert. Dazu werden Informationsabende veranstaltet, bei denen Sie über Kursinhalte, Kursdauer, etc. informiert werden. Wir ersuchen Sie bei Interesse das LFI Kärnten Tel. 0463/5850 2512 (DI Elisabeth Ladinig) zu kontaktieren.

 

INHALTE:

Modul F Fachteil Landwirtschaft

  • Pflanzenbau
  • Tierhaltung
  • Waldwirtschaft
  • Landtechnik, Baukunde und Arbeitssicherheit
  • Betriebswirtschaft und Marktkunde fachspezifisch

Modul A Allgemeiner Teil

  • Unternehmensführung und Rechnungswesen
  •  Agrarpolitik
  • Politische Bildung und Rechtskunde
  • Deutsch und Kommunikation
  • Mathematik

Bei Nachweis einer vorangeganen abgeschlossenen Berufsausbildung werden die Gegenstände Politische Bildung, Deutsch und Kommunikation sowie Mathematik angerechnet.

 

AUSBILDUNGSDAUER & UNTERRICHT:

Diese FacharbeiterInnenausbildung wird regelmäßig angeboten.

 

ORGANISATIONSFORM:
Tageskurse bzw. Tages- und Abendkurse (je nach Kursort)

 

DAUER:
jeweils Oktober–März/April
250 Stunden

 

ORT:
Mehrere Kursorte in Kärnten

 

PRÜFUNGSMODALITÄTEN:
Teilprüfungen (theoretisch und praktisch).

 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN:

Bei Vorlage einer LFBIS – Nummer sind die Kurskosten zur Hälfte anrechnenbar. Die Kurskosten betragen derzeit EUR 675 gefördert exklusive Prüfungsgebühren.

 

LINK – AUSBILDUNGSANGEBOT, TERMINE

 

FORSTWIRTSCHAFT 2. Bildungsweg

ABSCHLUSS:
Facharbeiter/in Forstwirtschaft(lt. K-LFBAO)

 

ORGANISATION:

Die Vorbereitungskurse Facharbeiter/in Forstwirtschaftwerden von der FAST Ossiach organisiert.  Wir ersuchen Sie bei Interesse die FAST Ossiach (04243/2245)  zu kontaktieren.

 

INHALTE:

Modul F: Fachteil Forstwirtschaft

  • Forstliche Produktion
  • Waldarbeit und Arbeitstechnik
  • Arbeitsgestaltung, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Maschinen- und Baukunde
  • Fostwitschaftliche Betriebswirtschaft und Holzmarktkunde

Modul A Allgemeiner Tel

  • Unternehmensführung und Rechnungswesen
  • Agrarpolitik
  • Politische Bildung und Rechtskunde
  • Deutsch und Kommunikation
  • Mathematik

Bei Nachweis einer vorangeganen abgeschlossenen Berufsausbildung werden die Gegenstände Politische Bildung, Deutsch und Kommunikation sowie Mathematik angerechnet.

 

AUSBILDUNGSDAUER & UNTERRICHT:

Zwei mal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst werden Vorbereitungskurse zur Forstfacharbeiterprüfung an der FAST Ossiach angeboten.

 

ORGANISATIONSFORM:
Tageskurse

 

DAUER:
sechs Wochen durchgehend

 

ORT:
FAST Ossiach

 

PRÜFUNGSMODALITÄTEN:
Teilprüfungen (theoretisch und praktisch)

 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN:

Bei Vorlage einer LFBIS – Nummer sind die Kurskosten zur Hälfte anrechnenbar. Die Kurskosten betragen derzeit EUR 950 gefördert exklusive Prüfungsgebühren.

 

LINK – AUSBILDUNGSANGEBOT, TERMINE

BIENENWIRTSCHAFT 2. Bildungsweg

ABSCHLUSS:
Facharbeiter/in Bienenwirtschaft(lt. K-LFBAO)

 

ORGANISATION:

Die Vorbereitungskurse Facharbeiter/in Bienenwirtschaft werden vom LFI Kärnten organisiert. Dazu werden Informationsabende veranstaltet, bei denen Sie über Kursinhalte, Kursdauer, etc. informiert werden. Wir ersuchen Sie bei Interesse das LFI Kärnten Tel. 0463/5850 2512 (DI Elisabeth Ladinig) zu kontaktieren. Diese FacharbeiterInnenausbildung wird nach Bedarf angeboten.

 

INHALTE:

Modul F Fachteil Bienenwirtschaft

  • Biologie der Biene
  • Bienenpflege im Jahreslauf
  • Bienenkrankheiten und Bienenschädlinge
  • Königinnenzucht
  • Bienenprodukte
  • Betriebswirtschaft und Marktkunde fachspezifisch

Modul A Allgemeiner Teil

  • Unternehmensführung und Rechnungswesen
  • Agrarpolitik
  • Politische Bildung und Rechtskunde
  • Deutsch und Kommunikation
  • Mathematik

Bei Nachweis einer vorangeganen abgeschlossenen Berufsausbildung werden die Gegenstände Politische Bildung, Deutsch und Kommunikation sowie Mathematik angerechnet.

 

AUSBILDUNGSDAUER & UNTERRICHT:

ORGANISATIONSFORM:
Tageskurse vorwiegend Samstag und Sonntag

 

DAUER:
Oktober – Juni
212 Stunden

 

ORT:
BBH Schloß Krastowitz

 

PRÜFUNGSMODALITÄTEN:
Teilprüfungen (theoretisch und praktisch)

 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN:

Bei Vorlage einer LFBIS – Nummer sind die Kurskosten zur Hälfte anrechnenbar. Die Kurskosten betragen derzeit EUR 675 gefördert exklusive Prüfungsgebühren.

 

 

PFERDEWIRTSCHAFT 2. Bildungsweg

ZULASSUNGSBESTIMMUNGEN:

Voraussetzungen für die Facharbeiterprüfung (lt. K-LFBAO)
–    Vollendung des 20. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung
–    Praxisnachweis über dreijährige Tätigkeit in der Landwirtschaft
–    Erfolgreicher Besuch eines Vorbereitungslehrganges

 

ABSCHLUSS:
Facharbeiter/in Pferdewirtschaft(lt. K-LFBAO)

 

ORGANISATION:

Die Vorbereitungskurse Facharbeiter/in Pferdewirtschaft werden vom LFI Kärnten organisiert. Dazu werden Informationsabende veranstaltet, bei denen Sie über Kursinhalte, Kursdauer, etc. informiert werden. Wir ersuchen Sie bei Interesse das LFI Kärnten Tel. 0463/5850 2512 (DI Elisabeth Ladinig) zu kontaktieren.

Diese FacharbeiterInnenausbildung wird nach Bedarf angeboten.

 

INHALTE:

Modul F Fachteil Pferdewirtschaft

  • Pflanzenbau
  • Pferdehaltung
  • Veterinär- und Hufkunde
  • Reiten: Niveau R1/Lizenz oder RN/ÖWRAB
  • Fahren: Niveau F1/Lizenz oder ÖFAB
  • Landtechnik, Baukunde und Arbeitssicherheit
  • Betriebswirtschaft und Marktkunde fachspezifisch

Modul A Allgemeiner Teil

  • Unternehmensführung und Rechnungswesen
  • Agrarpolitik
  • Politische Bildung und Rechtskunde
  • Deutsch und Kommunikation
  • Mathematik

Bei Nachweis einer vorangeganen abgeschlossenen Berufsausbildung werden die Gegenstände Politische Bildung, Deutsch und Kommunikation sowie Mathematik angerechnet.

 

AUSBILDUNGSDAUER & UNTERRICHT:

Die Organisationsform wird vom Veranstalter LFI bekanntgegeben (Abend- Wochenendkurs, ev. Freitag nachmittags)

 

DAUER:

280 Stunden über ein Ausbildungsjahr verteilt

 

ORT:

LFS Stiegerhof
Prüfungsmodalitäten:
Teilprüfungen (theoretisch und praktisch)

 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN:

Bei Vorlage einer LFBIS – Nummer sind die Kurskosten zur Hälfte anrechnenbar. Die Kurskosten betragen derzeit EUR 850 gefördert exklusive Prüfungsgebühren.

 

LINK – AUSBILDUNGSANGEBOT, TERMINE

 

GARTENBAU 2. Bildungsweg

ZULASSUNGSBESTIMMUNGEN:

Voraussetzungen für die Facharbeiterprüfung (lt. K-LFBAO)
– Vollendung des 20. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung
– Praxisnachweis über dreijährige Tätigkeit im Gartenbau
– Erfolgreicher Besuch der zweiten und dritten Berufschulklasse Gartenbau.

 

ABSCHLUSS:
Facharbeiter/in Gartenbau(lt. K-LFBAO)

 

ORGANISATION:

Informationen über  den Ablauf dieser Ausbildung erhalten Sie bei der LFA Kärnten/Ing. Edith Kuess.

 

INHALTE:

Modul F Fachteil Gartenbau

Baumschulwesen, Zierpflanzenproduktion oder Gemüseproduktion
Pflanzenkunde fachspezifisch
Allgemeiner Gartenbau
HAUSARBEIT
Gartenbauliche Grundlagen
TAGEBUCH
Pflanzenschutz
Botanik
Pflanzenkunde allgemein
Gartenbautechnik und Arbeitssicherheit
Gartenbautechnik praktisch
Arbeitssicherheit praktisch

Wahlpflichtfach: Garten- und Landschaftsbau oder Florisitik

A_Allgemeiner Teil
Betriebswirtschaft und Rechnungswesen
Politische Bildung und Rechtskunde
Deutsch und Kommunikation
Mathematik

Die allgemeinen Gegenstände werden aus dem Berufsschulzeugnis übernommen.

 

AUSBILDUNGSDAUER, UNTERRICHT & DAUER:

Informationen dazu erhalten sie von der LFA Kärnten/Ing. Edith Kuess.

 

ORT:

LFS Ehrental

Prüfungsmodalitäten:
Teilprüfungen (theoretisch und praktisch)

 

 

 

 

 

GEFLÜGELWIRTSCHAFT 2. Bildungsweg

ZULASSUNGSBESTIMMUNGEN:

Voraussetzungen für die Facharbeiterprüfung (lt. K-LFBAO)
–    Vollendung des 20. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung
–    Praxisnachweis über dreijährige Tätigkeit in der Geflügelwirtschaft
–    Erfolgreicher Besuch eines Vorbereitungslehrganges

 

ABSCHLUSS:
Facharbeiter/in Geflügelwirtschaft(lt. K-LFBAO)

 

ORGANISATION:

Die Vorbereitungskurse Facharbeiter/in Geflügelwirtschaft werden vom LFI Kärnten organisiert. Dazu werden Informationsabende veranstaltet, bei denen Sie über Kursinhalte, Kursdauer, etc. informiert werden. Wir ersuchen Sie bei Interesse das LFI Kärnten Tel. 0463/5850 2516 (Ing. Martina Kainz) zu kontaktieren.

Diese FacharbeiterInnenausbildung wird heuer erstmals in Kärnten angeboten!

 

INHALTE:

Modul F Fachteil Geflügelwirtschaft:

Züchtung und Vermehrung

Futter und Fütterung

Geflügelhaltung

Hygiene und Tiergesundheit

Betriebswirtschaft und Marktkunde fachspezifisch

Modul A Allgemeiner Teil:

Unternehmensführung und Rechnungswesen
Agrarpolitik
Politische Bildung und Rechtskunde
Deutsch und Kommunikation
Mathematik
Bei Nachweis einer vorangeganen abgeschlossenen Berufsausbildung werden die Gegenstände Politische Bildung, Deutsch und Kommunikation sowie Mathematik angerechnet.

 

AUSBILDUNGSDAUER & UNTERRICHT:

Der Unterricht wird wochenweise organisiert.

 

DAUER:

200 Unterrichtseinheiten von Oktober 2019  bis April 2020

 

ORT:

BBH Krastowitz sowie LFS in OÖ und der Steiermark

Prüfungsmodalitäten:
Teilprüfungen (theoretisch und praktisch)

 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN:

Bei Vorlage einer LFBIS-Nummer sind die Kurskosten zur Hälfte anrechnenbar. Die Kurskosten betragen derzeit EUR 950 gefördert exklusive Prüfungsgebühren.

 

LINK – AUSBILDUNGSANGEBOT, TERMINE