Dieser Beruf wird in folgenden Bundesländern angeboten:

Mit Handwerk und Geschick zur Genussreife

Anpacken & jeden Tag Neues schaffen

Wertvolle Rohprodukte veredeln

Professionell kooperieren mit Milchbauern

Hochwertige Lebensmittel herstellen

An der Vielfalt der Käsekultur arbeiten

Tägliche & konsequente Qualitätsorientierung

Mit neuen Produkten Kunden begeistern

Partnerschaftlich mit Handel & Gastronomie

Molkerei- und KäsereifacharbeiterInnen produzieren Stück für Stück Lebensfreude.

Die Lehrlingsausbildung dauert drei Jahre.

Bildergalerie

So vielfältig ist der Beruf der Molkerei- und KäsereifacharbeiterInnen

Das Berufsbild

Mit allen Sinnen arbeiten

Angehende Facharbeiterinnen und Facharbeiter lernen, wie aus Rohmilch eine reichhaltige Palette köstlicher Produkte erzeugt wird– in höchster Qualität, auf gleichbleibendem Niveau. Im Beruf der Molkerei- und Käsereiwirtschaft arbeitest du mit allen Sinnen – schließlich sollen die Milchprodukte geschmacklich begeistern und Freude bereiten.

Ausbildung

Du lernst die unterschiedlichen Käsesorten und ihre praktische Herstellung bis hin zur Verpackung und Vermarktung kennen. Im Mittelpunkt steht die handwerkliche Zubereitung des „Käsebruchs“ mit den richtigen Kulturen und Lab. Aus diesem Zwischenprodukt wird durch würzen, pressen, formen, salzen ein Käselaib hergestellt, der am Ende durch die richtige Reifungsmethode den gewünschten charakteristischen Geschmack bekommt. Darüber hinaus kannst du mit deinem Wissen Süß- und Sauerrahmbutter, Frischkäse, Sauermilch- sowie Joghurtprodukte erzeugen. Du lernst in deiner Ausbildung neben der Technologie der Milchverarbeitung auch die lebensmittelchemischen und mikrobiologischen Grundlagen. Bei der Herstellung von Lebensmitteln für den täglichen Bedarf ist sorgfältiges und sauberes sowie hygienisches und gut organisiertes Arbeiten unerlässlich – auch das wird dir in der Ausbildung vermittelt.

Die Güte der Rohmilch hat entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Produkte in der Molkerei- und Käsereiwirtschaft. Eine gute Zusammenarbeit mit den bäuerlichen Milchbetrieben ist daher in diesem Beruf auch ein wichtiger Aspekt. Die Molkerei- und Käsereiwirtschaft ist – trotz technischer Hilfen – auch ein sehr handwerklicher und mitunter körperlich anspruchsvoller Beruf.

Wenn du dich für den Beruf der Molkerei- und Käsereiwirtschaft entscheidest, begibst du dich auf dem Weg der Milchstraße in ein ganz neues Universum!

Hinweis: Im verwandten gewerblichen Beruf Molkereitechnologe/Molkereitechnologin wirst du für die technikgestützte Arbeit in großen Molkereien ausgebildet. Im Beruf Molkerei- und Käsereiwirtschaft liegt der Fokus auf dem gesamten Arbeitsablauf in kleineren Betrieben.