Facharbeiterkurs Bienenwirtschaft

DSCN2666.JPG © ArchivGrößer In den letzten Jahren hat sich die Imkerei vom "Hobby für jedermann" zum Spezialistentum entwickelt. Eine erfolgreiche Imkerei setzt- wie auch in anderen Zweigen der Land- und Forstwirtschaft- eine gute Ausbildung voraus. Deshalb wurde der Facharbeiterkurs Bienenwirtschaft im Burgenland neu initiiert!

Voraussetzungen für die Facharbeiterprüfung im 2. Bildungsweg:

  • Vollendung des 20. Lebensjahres
  • Nachweis einer mind. zweijährigen praktischen Tätigkeit im Ausbildungsgebiet
  • Besuch des Vorbereitungslehrganges für die Facharbeiterprüfung

Ausbildungsinhalte:

DSCN2661.JPG © ArchivGrößer
  • Leben der Biene: Körperbau der Biene, Bienenvolk, Bau und Beute, die Lebensbedürfnisse der Biene, Bestäubungstätigkeit der Biene und die Bienenweide
  • Bienenpflege im Jahresablauf: Vorbereitung auf den Winter und die Winterruhe, Auswinterung, der Reinigungsflug, Schwarmzeit, Haupttrachtzeit, Bio- Betriebsweise
  • Bienenkrankheiten und Bienenschädlinge: Wichtige Krankheiten, Schädlinge sowie Vergiftungen
  • Bienenprodukte: Honig, Wachs, Bienengift, Pollen, Gelee Royal und Kittharz
  • Betriebswirtschaft und Marktkunde
  • Politische Bildung
  • Fachrechnen
  • Schriftverkehr

Neben diesen Fächern werden noch Inhalte zum Thema Gerätekunde, LM- Recht & Hygieneschulung, Honigsensorik, Versicherungen sowie eine Exkursion geboten. 
Eine detaillierte Aufstellung der Inhalte finde Sie untenstehend.
 
Referententeam:
WL IM Wolfgang Oberrisser, DI Thomas Fandl, WL Johann Heinzel, WL IM DI Wolfgang Messner, IM Mag. Peter Reumann, WL IM Kolm, WL IM Ing. Niklas, Mag. (FH) Martina Piribauer, DI Kugler, DI Scheffknecht

Dauer: 232 Unterrichtseinheiten
 
Kurskosten: € 850,- (exkl. Prüfungstaxe und Ausstellungsgebühren)

Kursstart 2018

Kursstart: Samstag, 10. März 2018,
Kurstage jeweils montags von 17.30 - 21.30 Uhr sowie an vereinzelten Samstagen ganztags (08.00 - 17.00 Uhr)

Kursplätze sind noch frei!
Autor:
Redaktion Burgenland
01.10.2015