Am 12. und 13. Februar 2020 legten 16 KandidatInnen der MeisterInnenausbildung Bienenwirtschaft im Imkerzentrum in Graz ihre kommissionelle Mündliche MeisterInnenprüfung erfolgreich ab.

Der 400-stündige MeisterInnenkurs am Imkerzentrum in Graz zeichnet sich durch fundierte fachliche und besonders praxisnahe Ausbildungsinhalte aus. Dass die Ausbildung besonders geschätzt wird, zeigt das internationale Teilnahmespektrum. Neben steirischen KandidatInnen absolvierten in den letzten beiden Ausbildungswintern auch KandidatInnen aus dem benachbarten Ausland und aus drei anderen österreichischen Bundesländern die Ausbildung im steirischen Imkerzentrum.

Für Prüfungskommissionsvorsitzenden Ing. Maximilian Marek, dem Leiter des steirischen Imkerzentrums, war es die letzte MeisterInnenprüfung als Kommissionsvorsitzender. Die hervorragenden Prüfungsergebnisse in den Fachbereichen „Bienenpflege“, „Bienengesundheit“, „Bienenprodukte“ und „Königinnenzucht“ unterstrichen die ausgezeichnete Ausbildung, die mit dem MeisterInnenbrief im höchsten praktischen imkerlichen Ausbildungsabschluss gipfelt.

Der Start einer neuen MeisterInnenausbildung in der Sparte Bienenwirtschaft ist in der Steiermark für Herbst 2021 geplant. Nähere Informationen zur Ausbildung gibt es bei der LFA oder beim Imkerzentrum.