Die MeisterInnenausbildung in der Sparte Obstbau qualifiziert (zukünftige) BetriebsführerInnen von Obstbaubetrieben und unselbständig Beschäftigte in der Obstwirtschaft zu hochspezialisierten Fachkräften im Obstbau und der Obstverarbeitung.

Die Module zur nächsten MeisterInnenausbildung Obstbau & Obstverwertung finden in den Wintermonaten 2020 bis 2023 im Bildungszentrum Steiermarkhof (Graz) und in der Fachschule Silberberg (Leibnitz) statt und umfassen eine Gesamtdauer von zwölf Wochen bzw. ca. 500 Stunden. Der Kurs gliedert sich in allgemeine Module (A1 – Betriebsführung, A2 – Ausbilderlehrgang, A3 – Recht & Agrarpolitik) sowie in zwei je vierwöchige Fachmodule. Die TeilnehmerInnen der MeisterInnenausbildung erwartet eine fundierte Ausbildung in allen Bereichen des Obstbaus. Am Programm stehen Einheiten zu Obstbau allgemein, Bodenkunde, Düngung, Pflanzenschutz sowie zu den jeweiligen Kulturen im Kern-, Stein- und Beerenobstanbau. Abgerundet wird die Ausbildung durch Ausbildungsinhalte im Bereich der Betriebsführung wie spezielle Betriebswirtschaft, praktische Buchführung, Marketing und Vermarktung. Interessante Praxiseinheiten und attraktive Fachexkursionen ergänzen die Ausbildung.

 

Modultermine des Ausbildungswinters 2020/2021

A1 – Betriebsführung: 19.11.2020 – 05.12.2020, Steiermarkhof

A3 – Recht & Agrarpolitik: 14.01.2021 – 23.01.2021, Steiermarkhof

A2 – Ausbilderlehrgang: 22.02.2021 – 27.02.2021, Steiermarkhof

MeisterInnenausbildung wozu?

Eine fundierte fachliche Ausbildung der BetriebsführerInnen ist die Basis jedes erfolgreichen land- und forstwirtschaftlichen Betriebs. Sich ändernde Rahmenbedingungen, neue KonsumentInnenwünsche, aber auch technische Weiterentwicklungen in der Land- und Forstwirtschaft erfordern eine gute Fachausbildung für die Bäuerinnen und Bauern der Zukunft. Die Berufsausbildung in der Land- und Forstwirtschaft mit der FacharbeiterInnen- und MeisterInnenausbildung legt den Grundstein, um den eigenen Betrieb produktiv und wirtschaftlich zu führen. Aber auch im Bereich der agrarischen Ausgleichszahlungen spielt die Ausbildung eine immer wesentlichere Rolle.

Kosten der Ausbildung:

ca. € 2.100,– (Kursgebühr + Skripten)

(exkl. Bundesgebühr, Ausstellung des Meisterbriefes, Verpflegung, Nächtigung)

Information & Anmeldung (bis 31. August 2020):

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle bei der Landwirtschaftskammer Steiermark

Hamerlinggasse 3, 8010 Graz

0316 / 8050 – 1322

lfa@lk-stmk.at, www.lehrlingsstelle.at

Spezielles zur Anmeldung:

  • Die Anmeldung zur Ausbildung erfolgt via vollständig ausgefülltem Anmeldeformular (siehe www.lehrlingsstelle.at im Bereich „Steiermark / Obstbau / MeisterInnen“.
  • Die Vergabe der Ausbildungsplätze erfolgt nach der Reihung des Anmeldezeitpunkts.