Rund 80 neue MeisterInnen in der Steiermark

Die MeisterInnenprüfungen, die aufgrund der Covid-19 Pandemie im Frühjahr 2020 mit kleiner Verzögerung durchgeführt wurden, konnten mit der Mündlichen MeisterInnenprüfung im Obstbau Anfang Juni erfolgreich abgeschlossen werden. In den letzten Monaten traten rund 80 KandidatInnen in der Steiermark zu ihren Abschlussprüfungen im Rahmen der MeisterInnenausbildung an. Ende Juni/Anfang Juli, nach Abhaltung der Nachprüfungstermine, werden die endgültigen MeisterInnenabschlüsse des Jahres 2020 feststehen.

Mit der MeisterInnenprüfung krönen die KandidatInnen ihre landwirtschaftliche Berufsausbildung, die je nach Sparte zwischen 400 und 530 Stunden Präsenzunterricht sowie zahlreiche Transferaufgaben (gesamtbetriebliche Aufzeichnungen, 50-seitige MeisterInnenarbeit, etc.) umfasst. Die MeisterInnenausbildung bereitet die zukünftigen HofübernehmerInnen ideal auf die Herausforderungen auf ihren landwirtschaftlichen Betrieben vor. Mit MeisterInnenabschlüssen in den Sparten Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Obstbau, Gartenbau und Bienenwirtschaft stellte die LFA Steiermark im Jahr 2020 einmal mehr ihre Vielseitigkeit unter Beweis.