Restplätze – Meisterkurse Forstwirtschaft

Im kommenden Bildungswinter starten wieder zwei Meisterausbildungen in der Forstwirtschaft. Auf Grund des großen Interesses wird in der kommenden Bildungssaison neben dem üblichen Meisterkurs in der FAST Ort auch ein regionaler Meisterkurs in Freistadt (kombiniert mit Gmunden) angeboten.

Kurs 1 – FAST Ort

Modul Recht & Agrarpolitik
28.10. – 31.10.2014
LK Linz
Modul 2
12.01. – 06.02.2015
FAST
Modul Ausbilderlehrgang
23.03. – 27.03.2015
FAST
Modul 3 + WWP
16.11. – 04.12.2015
FAST

Kurs 2 – Freistadt

Modul Recht & Agrarpolitik
28.10. – 31.10.2014
LK Linz
Modul 2
18. – 20.11.2014 (1a)
Freistadt BBK
Modul 2
10. – 11.12.2014 (1b)
Freistadt BBK
Modul 2
02. – 06.03.2015
FAST
Modul 2
09. – 13.03.2015
Freistadt BBK
Modul 2
16. – 20.03.2015
FAST
Modul Ausbilderlehrgang
23. – 27.03.2015
FAST
Modul 3 + WWP
02. – 06.11.2015
FAST WWP
Modul 3 + WWP
09. – 13.11.2015
Freistadt
Modul 3 + WWP
2 Wochen Feb/März 2016

Im Moment sind für beide Kursorte noch Restplätze vorhanden – nutzen Sie die Gelegenheit. Facharbeiter und Meister in der Forstwirtschaft werden nicht zuletzt durch die starke Nach-frage nach biogenen Rohstoffen von Waldwirtschaftsgemeinschaften, Arbeitsmarkt usw. stark gefragt. Nutzen Sie die Möglichkeiten der fachlichen Ausbildung.

Mit einer erfolgreich abgelegten Meisterprüfung erhält man zahlreiche außerlandwirt-schaftliche Berechtigungen

  • Ersatz der gewerblichen Unternehmerprüfung seit 2004
    damit zB: rascherer Zugang zum Handel mit einschlägigen Produkten
  • Ausbilderberechtigung für die Landwirtschaft
  • Ersatz der gewerblichen Ausbilderprüfung
Besonderes Augenmerk wird aber auch auf eine weiter qualitativ hochstehende Ausbildung gelegt. Einige der zahlreichen ideellen Werte und Vorteile, die durch die fachliche und unternehmerische Top-Ausbildung in Verbindung mit der Persönlichkeitsbildung geboten werden:  
  • Vertiefung des Fachwissens im fachlichen, betriebswirtschaftlichen und unternehmerischen Bereich
  • Intensive Beschäftigung mit dem eigenen Betrieb in seinem Umfeld
  • Wer die Meisterausbildung absolviert, erkennt seine persönlichen und betrieblichen Stärken und Schwächen und kann sich darauf einstellen und Konsequenzen ableiten.
  • Chancen von Kooperationen/Netzwerken im Betrieb und im ländlichen Raum erkennen und nutzen können
  • Märkte und marktwirtschaftliche Prinzipien verstehen können
  • Der formale Berufsabschluss (Meisterbrief) bringt Anerkennung und stärkt das Selbstwertgefühl.

Information und Anmeldung

Sollten Sie Interesse  an der Ablegung einer Meisterprüfung haben, steht Ihnen die Lehrlings- und Fachausbildungsstelle unter 050/6902-1452 gerne zur Verfügung!
01.10.2014