Acht FacharbeiterInnen für den steirischen Gartenbau

Bei der Lehrabschlussprüfung am 01. Oktober 2014 in der Berufsschule Großwilfersdorf schlossen acht junge GärtnerInnen ihre Berufsausbildung mit der FacharbeiterInnenprüfung erfolgreich ab. Besonders erfreulich ist, dass nahezu alle AbsolventInnen dem Gartenbau treu bleiben und als Fachkräfte in diesem grünen Beruf zukünftig tätig sein werden.

Zwei Auszeichnungen, ein guter Erfolg und fünf bestandene Prüfungen…

…lautet die Bilanz der Herbst-LAP der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle Steiermark in der Sparte Gartenbau. Somit durften Prüfungskommissionsvorsitzender Dr. Sepp Kapper von der Landwirtschaftskammer und LFA Geschäftsführer Franz Heuberger acht jungen KandidatInnen zum erfolgreichen Berufsabschluss "FacharbeiterIn Gartenbau" gratulieren. Die JunggärtnerInnen werden zukünftig auf den heimischen Gartenbaubetrieben als gut ausgebildete Fachkräfte tätig sein.

Baumschulwesen, Zierpflanzenbau und Gemüsebau als Hauptfächer

Neben den gartenbaulichen Grundlagen und der Gartenbautechnik müssen die angehenden FacharbeiterInnen aus den Wahlfächern "Baumschulwesen", "Zierpflanzenbau", "Gemüsebau", "Blumenbinderei" und "Landschaftsgestaltung" jeweils zwei Fächer wählen. Sechs KandidatInnen wählten als Hauptfächer Baumschulwesen, fünf JunggärtnerInnen stellten sich den Prüfungsaufgaben im Zierpflanzenbau und vier AbsolventInnen zeigten ihre Fähigkeiten im Gemüsebau, womit die drei Produktionsfächer bei den KandidatInnen besonders hoch im Kurs waren. Der praktische Gartenbau wird im Rahmen der Erkennerstraße geprüft, bei der es gilt 60 gartenbauliche Gegenstände und Pflanzen zu bestimmen. Weitere Fächer der FacharbeiterInnenprüfung sind Fachrechnen, Schriftverkehr und Politische Bildung.

Zwei herausragende Leistungen prägten die "Herbst-LAP" im Lehrberuf Gartenbau

Zwei KandidatInnen stachen beim Herbsttermin der LAP Gartenbau besonders hervor. Der Stubenberger Alexander Arbesleitner von der Baumschule Scherer (Weiz) legte seine FacharbeiterInnenprüfung nicht nur mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Der Junggärtner schaffte es, sämtliche Fächer mit "Sehr gut" abzuschließen und zeigte damit eindrucksvoll, dass sein Landessieg beim Junggärtnerwettbewerb im Juni mehr als verdient war. Martina Raith aus Vasoldsberg, ausgebildet von Gartenbau Edler, schaffte die FacharbeiterInnenprüfung ebenfalls mit einem ausgezeichneten Erfolg und glänzte vor allem in den Fachgegenständen. Die Grazerin Anna Elena Tropper von der Baumschule Haritsch darf sich über einen guten Erfolg bei der LAP freuen. Das hohe Niveau der FacharbeiterInnenprüfung und der angehenden Fachkräfte wird dadurch unterstrichen, dass die Abschlussprüfung keineswegs ein Selbstläufer ist. Neben den acht frisch geprüften FacharbeiterInnen werden vier KandidatInnen im Winter im Rahmen eines Nachprüfungstermins ihre negativen Prüfungsfächer ausbessern.

8 neue FacharbeiterInnen Gartenbau

• Alexander Arbesleitner (Stubenberg, HF) – Baumschule Scherer
• Julia Gollner (Leoben) – Gartenbau Schacherl
• Lisa-Maria Grassl (Deutsch-Goritz, SO) – Gartenbau Lenz
• Martina Raith (Vasoldsberg, GU) – Gartenbau Edler
• Lisa-Maria Stadlmann (Oberwart, Bgld.) – Gartenbau Herneth
• Sascha Steinbach (Leoben) – Stadtgemeinde Leoben
• Anna-Elena Tropper (Graz) – Baumschule Haritsch
• Jasmin Stefanie Ziehenberger (Feldbach) – Gartenbau Wagner
03.10.2014