Absender:

Empfänger:

Vorbereitungslehrgang FacharbeiterIn Bienenwirtschaft

Im Herbst 2015 soll ein Vorbereitungslehrgang zur/zum BienenfacharbeiterIn starten.
Honigsüße Fruchtvielfalt dank Bienen – Der Beruf Bienenwirtschaftsfacharbeiter/in Ob die Biene ein "Haustier" im klassischen Sinn ist oder nicht, darüber lässt sich trefflich streiten. Unbestritten jedoch ist, dass die Welt um einiges ärmer wäre und die meisten Obstsorten verschwinden würden, wären da nicht die unzähligen fleißigen Bienen! Wurden noch vor 20 Jahren auf fast jedem Bauernhof einige Bienenstöcke zur Selbstversorgung mit Honig und für die Bestäubung der Obstbäume gehalten, so sind es jetzt nur mehr wenige Landwirtinnen und Landwirte, die sich mit der Bienenzucht beschäftigen. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass eine erfolgreiche Imkerei, wie auch viele andere Zweige der Landwirtschaft, heute eine gute Ausbildung voraussetzt.

Nähere Informationen finden Sie im Informationsblatt.

Anmeldung: Alle Interessenten melden sich beim Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) Tirol bis spätestens 3. April 2015 Mag. (FH) Nikola Kirchler, Tel. (+43) 05 92 92-1109 , nikola.kirchler@lk-tirol.at
Autor:
Redaktion Tirol
11.12.2014