Gärtnerlehrlinge trotzten Hitze bei Wettbewerb!

26 Junggärtner stellten sich heute bei sengender Hitze dem Lehrlingswettbewerb für Tirol und Vorarlberg im Hofgarten Innsbruck.

Beet-Balkonpflanzen.jpg © ArchivGrößer Großes Engagement und viel Freude zeigten die Junggärtner aus Tirol und Vorarlberg.

Trotz sengender Hitze mit 30 Grad im Schatten bewahrten sie einen kühlen Kopf und bewiesen Können und Fachwissen beim heutigen Lehrlingswettbewerb im Hofgarten Innsbruck.  
Die Bäume im Hofgarten konnten heute von den Gärtnerlehrlingen nicht als Schattenspender genutzt werden, sondern mussten von ihnen erkannt und mit dem lateinischen Namen betitelt werden. Das war eine von vielen Aufgaben, die es beim heutigen Lehrlingswettbewerb zu lösten galt.

Hohe Anforderungen werden an die Junggärtner gestellt, aber schließlich sollen am Ende auch die besten drei Lehrlinge beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb vom 24. bis 26. September in Bad Ischl unser Bundesland vertreten. 

Pflanzen setzen.jpg © ArchivGrößer "Garteln" liegt im Trend.
Sowohl beim pikieren als auch bei der kreativen Gestaltung von Schnittblumen und technischen Kulturführung verschiedener Grün- und Blütenpflanzen glänzten die 26 Junggärtner aus Tirol und Vorarlberg mit Fachkompetenz.
"‘Garteln‘ liegt im Trend – und das auch bei jungen Menschen"
, betont Peter Pfeifer, Obmann der Tiroler Gärtner.

So werden Smartphones, Soziale Medien und WhatsApp gerne gegen Spaten, Vermessungsgeräte, Lupe und Erde eingetauscht. Die Vorteile des Ausbildungszweiges und die beruflichen Möglichkeiten liegen klar auf der Hand: "Unser Nachwuchs kann nach drei Jahren dualer Ausbildung ein breit gefächertes Fachwissen aufweisen.
Durch die innovative Produktion, den zahlreichen Dienstleistungen welche unsere Branche bietet sowie der Kundenbetreuung bei fachlichen Fragen, brauchen wir gute Experten.
Pflanzen_Pflegetipps.jpg © ArchivGrößer Wie man am Lehrlingswettbewerb erkennen kann, sind unsere Junggärtner gut ausgebildet und können sich mit den anderen Bundesländern im September hervorragend messen", erklärt Pfeifer.
Die Gewinner werden am Freitag im Rahmen der Schulabschlussfeier in Rotholz verkündet. Die angehenden Gärtner sind sichtlich stolz auf ihren Beruf, denn sie wissen was Pflanzen zum Wachsen und Gedeihen brauchen.
Autor:
Redaktion Tirol
16.07.2015