Lehrlingsentschädigung

Jedem Lehrling gebührt eine Lehrlingsentschädigung unter entsprechender Berücksichtigung gewährter Naturalleistungen. Die Höhe der Lehrlingsentschädigung ist kollektivvertraglich festgelegt und nach Lehrjahren abgestuft. Grundsätzlich kommen für Lehrverträge in land- und forstw. Lehrberufen in NÖ 4 Kollektivverträge (KV) in Betracht. Der Lehrberechtigte hat den Lehrling vor Antritt des Lehrverhältnisses bei der Bezirksstelle der Nö. Gebietskrankenkasse anzumelden (mit Vermerk Lehrling und jeweiliger KV).

Lehrlingsentschädigung laut KV für Dienstnehmer in bäuerlichen Betrieben in NÖ gültig ab 1. Juni 2013

1. Lehrjahr
€ 575,80
2. Lehrjahr
€ 804,20
Werden gemäß § 8 KV Naturalbezüge vereinbart, sind die jeweils zutreffenden Geldwerte vom Gesamtlohn in Abzug zu bringen.
Sonderzahlungen wie Urlaubszuschuss und Weihnachtsgeld: 100% des monatlichen Bruttoentgelts.
Lehrlingsentschädigung, Wert für Naturalbezüge und Sozialversicherungsbeiträge finden Sie im folgenden Downloadokument (siehe unten).

KV für ArbeiterInnen auf Gutsbetrieben und anderen nicht bäuerlichen Betrieben in NÖ, Bgld. und Wien ab 1.3.2014

ohne Naturalbezüge

1. Lehrjahr
€ 587,00
2. Lehrjahr
€ 821,00

KV für Dienstnehmer in Gartenbaubetrieben in NÖ, Bgld. und Wien gültig ab 1. Jänner 2014

ohne Naturalbezüge

1. Lehrjahr
€ 467,00
2. Lehrjahr
€ 534,00

KV für Forstarbeiter in der Privatwirtschaft für alle Bundesländer Österreichs mit Ausnahme Tirol und Vorarlberg ab 1. 1. 2014

ohne Naturalbezüge

1. Lehrjahr
€ 1.031,14
2. Lehrjahr
€ 1.256,43
Sozialversicherungsbeiträge der Lehrlingsentschädigung
Diese werden von der um das Sonderzahlungspauschale von 17% erhöhten Basis berechnet und davon gemäß nachstehenden Prozentsätzen die Dienstnehmer- und Dienstgeberanteile (inkl. Mitarbeitervorsorgekasse) von der Gebietskrankenkasse vorgeschrieben.

DG,DN-Anteil


Dienstgeberanteil
Dienstnehmeranteil
Beitragsgruppe
1. Lehrjahr
14,08 %
10,25 %
A7v
2. Lehrjahr
14,08 %
10,25 %
A7v
3. Lehrjahr
20,86 %
17,12 %
A3v
Autor:
Redaktion Niederösterreich
25.10.2012