Gärtnerfacharbeiterausbildung - 2ter Bildungsweg

Für QuereinsteigerInnen in den Produktionsgartenbau, BetriebsführerInnen oder zukünftige BetriebsübernehmerInnen, die bisher keine Möglichkeit einer gartenbaulichen Grundausbildung hatten.

Berufsbegleitende Ausbildung zum Gärtnerfacharbeiter

Bot.Garten15 © ArchivGrößer Für QuereinsteigerInnen in den Produktionsgartenbau, BetriebsführerInnen oder zukünftige BetriebsübernehmerInnen, die bisher keine Möglichkeit einer gartenbaulichen Grundausbildung hatten, bietet die Lehrlings- und Fachausbildugsstelle, in Zusammenarbeit mit dem Bildungsverband für Gartenbau und Floristik einen berufsbegleitenden Vorbereitungskurs zur Gärtnerfacharbeiterprüfung an.
 
Modul 1: 6 Wochen á 4 Tage, 17.00 bis 20.00 Uhr, 4 Samstage Praxis
Modul 2: 6 Wochen á 4 Tage, 17.00 bis 20.00 Uhr, 3 Samstage Praxis
Modul 3: 3 Wochen á 4 Tage, 17.00 bis 20.00 Uhr, 2 Samstage Praxis

 
Kurskosten:
werden im aktuellen Kursjahr bekanntgegeben
 
Kursort:
Berufsschule für Gartenbau und Floristik, 1220 Wien, Donizettiweg 31
  
Voraussetzung für die Prüfungszulassung:
- Vollendung des 20. Lebensjahres
- Mindestens dreijährige einschlägige praktische Tätigkeit bzw. anerkannte gleichwertige Ausbildung
- Erfolgreicher Besuch eines Vorbereitungskurses der LFA

Nicht hauptberuflich im Gartenbau tätige Personen müssen je nach Art des Haupterwerbs nach Absolvierung der Pflichtschule eine mindestens vierjährige nebenberufliche gartenbauliche Tätigkeit nachweisen.


Nähere Informationen bei der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle Wien (Tel.: 01/587 95 28)
Im Ausbildungsjahr 2015/2016 kann aufgrund zu weniger Anmeldungen kein Kurs abgehalten werden!
04.12.2012