Facharbeiterausbildung durch die Lehre

►  Die Lehre kann in einem der 15 land- und forstwirtschaftlichen Berufe absolviert werden.

►  Die Lehrzeit dauert drei Jahre.

►  Begleitend zur Lehre ist der Besuch der Berufsschule zwingend vorgeschrieben.

►  Es besteht die Möglichkeit, die Lehrzeit unter bestimmten Voraussetzungen zu verlängern
     bzw. zu verkürzen.

►  Nach ordnungsgemäßer Beendigung der Lehrzeit und dem erfolgreichem Besuch der
     Berufsschule ist der Lehrling zur Facharbeiterprüfung zuzulassen.

►  Die erfolgreiche Ablegung der Prüfung berechtigt zur Führung der
     Berufsbezeichnung "Facharbeiter" in Verbindung mit der Bezeichnung des Lehrberufes.

Der Lehrvertrag - Rechtsgrundlage eines Lehrverhältnisses

Abschluss eines Lehrverhältnisses ist in allen 15 Berufen der Land- und Forstwirtschaft möglich, ein schriftlicher Lehrvertrag zwischen Lehrberechtigten und Lehrling ist verpflichtend vorgeschrieben.
Die Lehre nur auf einem anerkannten Lehrbetrieb mit anerkannten Lehrberechtigten absolviert werden.
Ausbildung ist auch auf elterlichen Betrieben möglich (Heimlehre). Verpflichtung zur Vorlage des Lehrvertrages spätestens 4 Wochen nach Antritt an die zuständige Lehrlings- und Fachausbildungsstelle in vierfacher Ausfertigung. Lehrvertragsformulare können Sie über Lehrlingsstelle anfordern.

Grundsätzliches zur Lehre

  • Dauer: Grundsätzlich 3 Jahre
  • Die Lehrzeit kann unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt bzw. verlängert werden
  • 3 Monate Probezeit (zu Beginn): mit jederzeitiger Lösungsmöglichkeit ohne Angabe von Gründen
  • 3 Monate Behaltepflicht (am Ende des Lehrverhältnisses)
 

Berufsschule - Ausbildungspartner in der dualen Ausbildung

Während der Lehrzeit besteht die Verpflichtung zum Berufsschulbesuch.
Die Dauer der Berufsschule in den einzelnen Ausbildungsbereichen ist unterschiedlich.
Berufsschuldauer: in den meisten Fällen 10 Wochen/Lehrjahr (Ausnahme: Gartenbau - 8 Wochen/Lehrjahr)

Zulassung zur Facharbeiterprüfung

Nach ordnungsgemäßer Beendigung der Lehrzeit und erfolgreichem Besuch der Berufsschule besteht die Möglichkeit zur Facharbeiterprüfung zugelassen zu werden.
Ein vorzeitiger Antritt zur Facharbeiterprüfung vor Ende der Lehrzeit ist in bestimmten Fällen auch möglich.
Autor:
Höllrigl
21.08.2012